PD Dr. med. Matthias Hänggi

Matthias Hänggi, geboren 1967 in Fribourg, Schweiz, arbeitet seit 2000 an der Universitätsklinik für Intensivmedizin und ist seit 2010 als Leitender Arzt tätig.

Mail

Aus- und Weiterbildung

  • 1988 – 1994: Studium der Humanmedizin, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Deutschland
  • 1998: Promotion zum Dr. med., Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Deutschland
  • 2002: Facharzt Innere Medizin FMH
  • 2003: Facharzt Intensivmedizin FMH


Berufliche Laufbahn

Klinische Tätigkeiten

  • 1995 – 1997: Assistenzarzt, Innere Medizin, Regionalspital Visp
  • 1997 – 1998: Assistenzarzt, Chirurgie / Traumatologie, Regionalspital Visp
  • 1998 – 1999: Assistenzarzt, Innere Medizin, Hôpital Régional, Sion
  • 1999 – 2000: Assistenzarzt, Intensivmedizin, Hôpital Régional, Sion
  • 2000 – 2002: Assistenzarzt, Universitätsklinik für Intensivmedizin, Inselspital, Universitätsspital Bern
  • Seit 2002: Stv. Oberarzt, danach Oberarzt, Universitätsklinik für Intensivmedizin, Inselspital, Universitätsspital Bern
  • 2010 – 2013: SFA (Leitender Arzt), Universitätsklinik für Intensivmedizin, Inselspital, Universitätsspital Bern
  • seit 04 / 2013: Leitender Arzt, Universitätsklinik für Intensivmedizin, Inselspital, Universitätsspital Bern


Akademische Tätigkeiten

  • 2013: Habilitation für das Fach Intensivmedizin, Medizinische Fakultät, Universität Bern


Forschungsschwerpunkte

  • Neuro Critical Care: Sedation, Reanimation


Publikationen

  • 14 Originalarbeiten, davon 7 als Erstautor


Publikationen auf PubMed


Tätigkeiten und Qualifikationen ausserhalb der Universitätsklinik für Intensivmedizin

  • SGNOR-Notarzt 2001
  • 1996 – 2000: Notarztwagendienst der Sanität Oberwallis
  • 1999 / 2000: Notarzt REGA Basis Sion / Air Glaciers
  • Seit 2003: Notarzt der Sanitätspolizei Bern