Frühmobilisation auf der Intensivstation - "wake up, get up and get out"

Donnerstag, 21. August 2014, 09:31 Uhr

Kürzere Verweildauer auf der Intensivstation und im Spital, selbständiger bei der Entlassung - die Frühmobilisation auf der Intensivstation verbessert den Outcome und ist zudem auch sicher, wie die Autorin Sabrina Eggmann in der Zeitschrift PHYSIOACTIVE, Ausgabe 4/2014, aufzeigt.

Sabrina Eggmann, PT MSc, arbeitet als Therapieexpertin am Institut für Physiotherapie am Inselspital (Universitätsspital Bern). Sie ist Fachverantwortliche für die interdisziplinäre Intensivstation der Kategorie I (gesamtes Spektrum der Intensivmedizin, mit Ausnahme schwerer Verbrennungen) und Initiantin einer Studie zum Training auf der Intensivstation ("Effects of an early, combined endurance and resistance training on mechanically ventilated, critically ill patients - a randomised controlled trial").

Zum Artikel in der Zeitschrift PHYSIOACTIVE (PDF, 1'847 KB)