Pflegeforschung

Die Pflegeforschung befasst sich mit der Entwicklung, Implementierung und Evaluierung evidenzbasierter Massnahmen in der Patientenbetreuung sowie mit der Untersuchung von innovativen, effizienten und patientenorientierten Versorgungsmodellen.

Ein Schwerpunkt bildet das Erfassen und die Auswertung der Erfahrungen von Patientinnen und Patienten und deren Bedürfnissen, insbesondere von Patientinnen und Patienten mit längerem Aufenthalt auf der Intensivstation.

Wir arbeiten eng mit den unterschiedlichen Disziplinen im Gesundheitswesen und mit Bildungsanbietern zusammen: z. B. mit Fachhochschulen und dem Bereich Universitäre Forschung Pflege und Hebammen (Uni Basel) am Inselspital (als Teil der Akademie-Praxis-Partnerschaft zwischen dem Inselspital Bern und dem Institut für Pflegewissenschaft der Universität Basel).

Outcome-Erfassung/Sprechstunde Langzeitpatientinnen und Langzeitpatienten

Outcome-Erfassung (Ergebniskontrolle)

Wir führen bei allen ehemaligen Langzeitpatientinnen und Langzeitpatienten (Hospitalisierung > 7 Tage) eine Qualitätserfassung durch. In Form von Telefonanrufen werden im Verlaufe eines Jahres die gesundheitsbezogene Lebensqualität, die Wiedererlangung der Selbstständigkeit im Alltag sowie demographische Daten nach einem verlängerten Aufenthalt auf der Intensivstation erfasst. 

Ambulante Sprechstunde

Die Ambulante Sprechstunde ist Bestandteil der Ergebniskontrolle. Sechs Monate nach Klinikaustritt können ehemalige Langzeitpatientinnen und Langzeitpatienten der Intensivstation eine ambulante Sprechstunde besuchen. In der Sprechstunde sind eine Oberärztin oder ein Oberarzt der Intensivmedizin und eine Expertin oder ein Experte für Intensivpflege anwesend.