Weiterbildung Ärztinnen und Ärzte

Die Universitätsklinik für Intensivmedizin des Inselspitals Bern ist eine von der Schweizerischen Gesellschaft für Intensivmedizin (SGI) anerkannte Weiterbildungsstätte der Kategorie Au (A universitär) für Intensivmedizin. Zur Fachärztin oder zum Facharzt (FA) in Intensivmedizin können somit maximal 36 Monate Weiterbildungszeit angerechnet werden.

Die Aus-, Weiter- und Fortbildung ist mit der Patientenbetreuung und der Forschung einer der drei Kernprozesse unserer Klinik.

Weiterbildungsstellen

Zurzeit stehen 28 Weiterbildungsstellen zur Verfügung:

  • 14 davon sind für langzeitrotierende Assistenzärztinnen und Assistenzärzte (mindestens ein Jahr) mit dem Ziel «Fachärztin oder Facharzt für Intensivmedizin, FMH» reserviert.
  • 14 Weiterbildungsstellen stehen kurzzeit-rotierenden Assistenzärztinnen und Assistenzärzten (mindestens 6 Monate) aus den Fachbereichen Anästhesie, Innere Medizin, Neurologie, Neurochirurgie, Kardiologie und diversen chirurgischen Fächern zur Verfügung. Sie durchlaufen die intensivmedizinische Rotation im Rahmen ihrer jeweiligen Weiterbildungsreglemente zur Erreichung ihres spezifischen Facharzttitels.
     

Weiterbildungsinhalte

Die Weiterbildung in der Universitätsklinik für Intensivmedizin beruht auf vier Säulen:

Kontakt

Dr. med. Björn Zante
Weiterbildungsverantwortlicher Ärztinnen und Ärzte
E-Mail