Echokardiographie in der Intensivmedizin

Echokardiographie ist die Untersuchung des Herzens mit Ultraschall. Grundsätzlich kann transthorakal (TTE) und transösophageal (TEE) untersucht werden. Basis ist meist die transthorakale, nicht invasive und risikolose Untersuchung. Bei thorakal operierten und noch intubierten (herzchirurgischen) Patienten hat der transösophageale Zugang einen hohen Stellenwert.

Die fokussierte Untersuchung ist für Intensivmediziner in den letzten Jahren international und national immer wichtiger geworden. Sie hilft bei instabilen Patienten und in Akut-Situationen oft weiter. Nicht selten ergeben sich daraus unmittelbare Konsequenzen: klassisches Beispiel ist die postoperative Tamponade.

Für beide Methoden (transthorakal und transösophageal) kann bei entsprechender Ausbildung und Praxis ein Fähigkeitsausweis der Schweizerischen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (SGUM) erworben werden.

Unsere Plattform steht allen interessierten Personen offen und zeigt den Ablauf der Basisuntersuchungen für TTE und TEE und eine Reihe von interessanten Befunden.

Einen Anspruch auf Vollständigkeit erheben wir nicht.